Partner

Die Impulse Theater Biennale 2013 wurde veranstaltet vom NRW KULTURsekretariat in Verbindung mit den Städten Bochum, Düsseldorf, Köln und Mülheim an der Ruhr.

Die Impulse Theater Biennale 2013 wurde gefördert durch die Kunststiftung NRW, die Sparkasse KölnBonn, das Kulturministerium NRW, die Akademie der Künste der Welt und das Goethe-Institut.

„Zwei Minuten Stillstand“ von Yael Bartana ist ein Projekt der Impulse Theater Biennale 2013, gefördert durch die Akademie der Künste der Welt, Köln.

„Chez Icke bei Impulse“ von Gesine Danckwart wird entwickelt für die Impulse Theater Biennale 2013 in Zusammenarbeit mit Urbane Künste Ruhr.

Mit freundlicher Unterstützung der Telekom, 25p *cinesupport, mdex, Orange Tec, Rheinfels, Sinalco und König Pilsener.

Die Gastspiele „Disabled Theater“ von Theater HORA sowie „Teenage Lobotomy“ von Christan Garcia wurden gefördert durch

Die Gastspiele „Der (kommende) Aufstand nach Friedrich Schiller“ von andcompany&Co., „Nebenschauplätze Nr. 1: Das 20. Jahrhundert“ von Hofmann&Lindholm, „Bedingungsloses Grundeinsingen“ von Bernadette La Hengst, „Schubladen“ von She She Pop und „Alles“ von Showcase Beat Le Mot wurden ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung Theater aus Mitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.

Das Gastspiel „Schützen” von Cecilie Ullerup Schmidt / Matthias Meppelink wurde ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung Tanz aus Mitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.

„Bildungsreisen“ mit freundlicher Unterstützung von

MEDIENPARTNER

KULTURPARTNER

PARTNER-BÜHNEN